Unabwendbares Schicksal?

Bezugnehmend auf die Stern Reportage: Das Loch

Zitat „Die Energiewende ist längst beschlossen. Und doch wird weiter Braunkohle abgebaut. Die Bagger fressen die Dörfer, Menschen verlieren ihre Heimat. Muss das noch sein? Geschichte eines Irrsinns.“ (von Rolf- Herbert Peters)

Ob, wie im Stern Bericht vom 1.9.016 beschrieben, im Tagebau Garzweiler oder, wie bei uns, nur einige km entfernt, im Tagebau Hambach, unser unabwendbar scheinendes Schicksal ist das selbe.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Unabwendbares Schicksal?

  1. Hallo,
    das ist wirklich traurig, ein so schönes Zuhause zu verlieren. Unser Rubi, ein Bolonka Zwetna aus der Zucht „du Canis minor“, (Pappa Collin, Mama Sem) hatte 2013 im zarten Alter von 7 Wochen in eurem Paradies Urlaub machen dürfen, als Andrea, Hubert und Kids Walkenhaus selbst im Urlaub waren.
    Wir haben wor einigen Wochen in der sehr guten Reihe „Tag 7“ im WDR eine sehr sehenswerte Reportage gesehen, in der es um die 30 Klima-Aktivisten ging, die immer wieder die Arbeiten des Stromriesen RWE stören, der noch jahrzehntelang das Recht hat, dort zu baggern. Auch wenn ich nicht so im Baum leben könnte, bewundere ich doch Menschen, die sich aus Idealismus gegen die Klimaerwärmung einsetzen.
    Wir hatten vor einigen Jahren bei spontan das Angebot erhalten, das „Loch“ aus der Nähe kennenzulernen. Alexander machte damals Geschäfte mit Materialien aus den Häusern und war bei den RWE-Mitarbeitern bekannt, so dass wir unbehelligt einen Teil des Geländes durchwandern konnten.
    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr erneut ein schönes Zuhause findet.
    Viele Grüße
    Irmi Schoring

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s